Einrichtung der virtuellen Maschine

Free Preview

Der folgende Abschnitt erklärt wie der Import und die Konfiguration des ANNA Diagnostics Server erfolgt. Zum Starten des Servers wird die Software VirtualBox von Oracle benötigt, welche kostenfrei herunterladen werden kann. Mittels VirtualBox wird der Server auf einem beliebigen Computer installiert. Alle Funktionen können entweder lokal über den Computer oder durch den Server im Netzwerk erreicht werden. Die virtuelle Maschine eignet sich auch zum Einsatz in professionellen virtuellen Umgebungen. VirtualBox ist für Windows, Mac OS und Linux verfügbar. Eine ausführliche Anleitung befindet sich ebenfalls im Internet.

Import der Anwendung

Für den Import wird im Menu Datei/Appliance Importieren gewählt und die heruntergeladene Datei geöffnet.

Der virtuellen Maschine sollten unbedingt genügend Ressourcen zugeordnet werden. Es wird die Verwendung von mindestens 4 GB RAM empfohlen und 2 CPUs.

Netzwerk-Konfiguration

Nachdem die virtuelle Maschine erfolgreich importiert wurde und ausgeschaltet ist werden die Netzwerkeinstellungen konfiguriert. Dazu wir im Menu unter VirtualBox/Einstellungen der Reiter Netzwerk, wie im Bild unten dargestellt ausgewählt. Die entsprechenden Netzwerkadapter werden als Button dargestellt und haben die Namen Adapter 1, Adapter 2, usw. Setzen Sie den ersten Adapter auf Bridged (Netzwerkbrücke), dadurch wird die virtuelle Maschine als Computer beim DHCP Server angemeldet.

Weitere Informationen über die Einrichtung von Netzwerkadaptern finden Sie in der Bedienungsanleitung von VirtualBox.

Optionaler Host Only Adapter

Der zweite Netzwerkadapter kann zur direkten Verbindung von virtueller Maschine und Host eingerichtet werden. Als Standardeinstellungen verwendet VirtualBox den vboxnet0 Adapter. Dieser kann in den globalen Einstellungen im Hauptfenster von VirtualBox konfiguriert werden. Aktivieren Sie unbedingt die Kontrollkästchen für den DHCP Server, damit die IP Adresse automatisch erhalten wird.

Konfiguration des Host Only Network Adapters

Klicken Sie zur Konfiguration links auf den Menüpunkt Werkzeug (Tools) und wählen Sie den Button Erzeugen (Create), um ein neues virtuelles Netzwerk zu erstellen, welches wir im Anschluss für den Host-Only Adapter verwenden.

Erstelle Sie einen neuen Adapter mit den Einstellungen wie im Bild oben dargestellt. Klicken Sie im Anschluss auf den DHCP Server Button, um die Grenzen der IP Adressen festzulegen. Achten Sie darauf, dass das Netzwerk den Namen vboxnet0 erhält.

Nachdem alle Einstellungen durchgeführt worden sind können Sie die virtuelle Maschine starten und sich mit den Nutzerdaten anbei einloggen.

Alle Services der virtuellen Maschine werden automatisch gestartet und Sie erreichen die Anwendung im Browser über die konfigurierte IP Adresse des Host-Only Adapters. Im Netzwerk greifen Sie über die IP Adresse im DHCP Server für die Netzwerkbrücke auf die virtuelle Maschine zu.

Um die Einstellungen des Netzwerks zu überprüfen und die zugewiesenen Adressen zu ermitteln geben Sie in der Konsole den Befehl ip addr show ein.

Denken Sie daran, dass die Bezeichnungen der Adapter mit enp0s8 und enp0s17 automatisch erstellt und später konfiguriert werden. Dazu öffnen Sie mit folgenden Befehl den Editor sudo nano /etc/netplan/00-installer-config.yaml und ändern die Einstellungen wie im Bild unten dargestellt.

Sichern und schließen Sie den Editor indem Sie die Tastenkombination <ESC>:x<Enter> eingeben und aktivieren anschließend die neuen Netzwerkeinstellungen mit folgendem Befehl in der Kommandozeile s. Starten Sie im Anschluss die virtuelle Maschine neu.

Wenn alles richtig funktioniert hat, erhält der erste Netzwerkadapter die IP des lokalen Netzwerks und der zweite die des virtuellen Netzwerks. Sie können den ANNA Diagnostics Server jetzt im Browser unter der Adresse 192.168.56.5 aufrufen.

Sollte eine Sicherheitswarnung in Chrome wie unten anbei erscheinen, dann tippen Sie einfach thisisunsafe und anschließend wird die Seite geladen.

Benutzer und Passwörter

 

Benutzer Passwort
Terminal koluma koluma
SU koluma koluma
Samba koluma koluma

Technische Spezifikation

Name Wert
ANNA Core Version 1.0
Operating System Ubuntu, 64-bit 20.04.1 LTS
CPU 2
RAM 4 GB
HDD 250 GB
Network Adapter 1 (Bridged) IP obtained dynamically via DHCP
Network Adapter 2 (Host-only) IP obtained dynamically via DHCP
Open Ports 22, 80, 443, 445

Services

Zur Administration der virtuellen Maschine sind unterschiedliche Webschnittstellen eingerichtet worden. Der Zugang ist über die IP Adresse des ANNA Diagnostics Servers möglich, in unserem Beispiel ist es die Adresse 192.168.56.5

MUNIN ist ein Monitoring Tool mit dem die Leistung des ANNA Server überwachen wird und unter https://192.168.56.5 erreichbar ist.

JUPYTER ist eine Webanwendung mit der wissenschaftliche Auswertungen und Analysen durchgeführt werden können. Jupyter ist über https://192.168.56.5/jupyter erreichbar.

Die Anmeldung erfolgt mit dem Benutzer koluma und dem Passwort koluma.

SAMBA ist ein Fileserver über den Dateien mit ANNA ausgetauscht werden können. SAMBA ist erreichbar über smb://192.168.56.5/koluma-admin

Zurück zu: Machine Learning Diagnostik > 020 Training des neuronalen Netzwerks